Elektronik, Kollektiv, Tanz, Hörspiel und Bearbeitung

 

HÖRSPIEL

HELM AUF (2015)
für Sprecher und Ensemble (Bass- und Piccoloflöte, Kontrabassklarinette, Violoncello, Harfe und Schlagzeug – sowie Objekte und Elektronik) zu dem gleichnamigen Text von Finn-Ole Heinrich – ein LiveMusikHörBuch für Leute ab 10 – Projekt des Ensemble Adapter
UA: 30.4.2015, ExRotaprint Berlin; Ensemble Adapter und Finn-Ole Heinrich
Dauer: 30′
Video Dokumentation

ELEKTRONIK

Seit 2013 taucht Elektronik in vielen Werken auf – Live Elektronik, Effektgeräte und Zuspiele (Tape compositions) – hier einige Beispiele:

Amplified imagination (2014)
für Flöte und Elektronik (- extension a zu “ZIMMER I-III”)
UA: 7.8.2014, Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik; Kristjana Helgarsdóttir und N.N.
Dauer: ca. 9′
Video

Amplified audio (2014)
elektronische Komposition
Dauer: ca. 5′
Audio

Drummed variation (2014)
für kein Drumset und Kaosspad (- extension b zu “ZIMMER I-III”)
UA: 7.8.2014, Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik; Matthias Engler und Gunnhildur Einarsdóttir
Dauer: ca. 10′
Video

Implicated amplification (2014)
für Bassklarinette mit Elektronik (Verstärkung und drei Effektpedale – extension c zu “ZIMMER I-III”)
UA: 25.6.2014, Turley Barracken Mannheim, Gräsertheater Anna Peschke; Ingólfur Vilhjálmsson, Bassklarinette
Dauer: ca. 12′
Video

Brief.Kasten (2014)
für Viola, Posaune und Elektronik (kann simultan zu “Briefe.Puppen” aufgeführt werden)
UA: 18.3.2014, MaerzMusik Berlin; Ensemble SCENATET
Dauer: ca. 10’, in Simultanaufführung 17′

Zimmer I (2013)
für (verstärkte und verstimmte) Harfe und Kaosspad
UA: 8.10.2013, Helsinki; Gunnhildur Einarsdóttir und Matthias Engler
Dauer: ca. 17′
Video

Briefe.Remix.Puls (2013)
elektronische Komposition
Dauer: ca. 13′
Audio

Running. out of tune. (2013)
für zwei Cembali und Elektronik (Transducer und Zuspiel)
UA: 26.10.2013, TAK Berlin; Petteri Pittko und Marianna Henriksson
Dauer: ca. 16′

3am. out of tune. zither (2013)
lo-fi elektronische Komposition
Dauer: ca. 19′
Video

Interludium (2007)
für Oboe solo und Elektronik
Dauer: ca. 10′

KOLLEKTIV

3+x (2007)
Gemeinschaftskomposition mit Snezana Nesic und Yaeko Asano für Tenorsaxophon, Kontrabass, Klavier und Schlagzeug
UA: 15.11.2007, Galerie COMA Berlin; Ensemble Adapter
Dauer: ca. 12′

TANZ

How slow (2008)
2 Lieder (und Epilog) für Sopran, Harfe, Kontrabass, Schlagzeug und Tänzerin – zu Gedichten von Emily Dickinson
UA: 17.12.2008, WABE Berlin; Ensemble Adapter mit Manuel Nawri, Leitung und Friederike Plafki, Tanz / Choreographie
Dauer: ca. 12′
Weitere Informationen

Not knowing (2007)
Frühere Version der ersten 2 Lieder
3 Lieder für Mezzosopran, Gitarre, Cello, Schlagzeug zu Gedichten von Emily Dickinson
Dauer: ca. 16′

 

BEARBEITUNG

Für das Projekt „4 ROOMS“ (2015)
Musik von Mealli, Ligeti, Biber, Muffat, Barrière und Bach
UA: 10.4.2015, Radialsystem V Berlin; Solistenensemble Kaleidoskop

 

 

Oper
Orchester
Ensemble
Vokalwerke
Kammermusik
Solo
Sonstige Werke
Vor dem Studium entstandenene Weke