2019

22. + 23. Mai 2019, Berlin
UA Neues Werk (2019) für das ensemble mosaik

4., 5. + 7. April 2019, 20h, Cottbus
UA Neues Werk (2018) für Schlagzeug solo, Sprecher und großes Orchester – Philharmonisches Orchester Cottbus, Alexander Wnuk, Jakob Diehl

31. März 2019, Alte Feuerwache, Köln
void-imaginings (2018) für 4 Performer und Elektronik – Ensemble Inverspace

8. März 2019, Baden [CH]
void-imaginings (2018) für 4 Performer und Elektronik – Ensemble Inverspace

15. Februar 2019, 20:30h, Elbphilharmonie, Unterdeck, Hamburg
light by light (2018/2019) ein Abend mit dem Ensemble decoder

14. Februar 2019, Basel [CH]
UA void-imaginings (2018) für 4 Performer und Elektronik – Ensemble Inverspace

2. Februar 2019, Festival “Musica Nova”, Helsinki [FIN]
beyond its simple space (2018) für Cembalo solo und Barockorchester mit Elektronik – Petteri Pitko, Finnisches Barockorchester

23. Januar 2019, 19h, Reaktorhalle München
UA Briefe. Briefe (2012/2016) für 2 verstärkte Akkordeons und Elektronik – Ensemble Oktopus – Ltg: Konstantia Gourzi

2018

11. Dezember 2018, Stuttgart
PHONEME (2018) für 5 Solostimmen und Ensemble – Neue Vocalsolisten Stuttgart und Ensemble Meitar – Projekt “Crossing Borders”

10. Dezember 2018, 20h, Alte Oper Frankfurt
a long way away (2011) für Ensemble – ensemble modern, Ltg: Ilan Volkov

2. Dezember 2018, Potsdam
Nigun (2003) für Viola solo – Itamar Ringel

29. November 2018, Havanna [CUB]
Seven Thoughts – her kind (2018) für Keyboard solo (mit Stimme) – Ernst Surberg

14. November 2018, Bayerische Akademie der schönen Künste, München
UA Shadow drums (2017) für Solo Schlagzeuger – Jonathan Shapiro

12. November 2018, 19h30, Festival “Wien modern”, Wiener Konzerthaus, Beriosaal, Wien [AT]
JOURNAL (2015) für fünf Instrumente mit Elektronik – Ensemble PHACE

10. November 2018, 10h, “Erinnerungsgang” Oldenburg
UA Osse (2018) – Orchester der Liebfrauenschule, Ltg: Mathias Kroll

7. November 2018, Odeon Kino, Köln
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – HandWerk

5. November 2018, 17h, UC San Diego [CA]
Träne (2016) für Sopran mit vier Gongs – Kirsten Ashley Wiest

5. November 2018, 19h, Centrum Judaicum, Berlin
Ashrei (2015) für Stimme und 6 Instrumente – Multimediale Eröffnung des “Jüdischen Zukunftskongresses”

3. November 2018, Klangwerkstatt, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
17h Podiumsdiskussion: “Entgrenztes Selbst” –
mit Sarah Nemtsov, Malte Giesen, Maximilian Marcoll, Paul Hübner, Gisela Nauck
21hberedtes Schweigen (2005) für 7 Instrumente – Ensemble Lemniscate

28. Oktober 2018, Tel Aviv [IL]
UA PHONEME (2018) für 5 Solostimmen und Ensemble – Neue Vocalsolisten Stuttgart und Ensemble Meitar – Projekt “Crossing Borders” mit Ofer Pelz

21. Oktober 2018, Museum, Donaueschinger Musiktage
UA gesamter Zyklus Orbits (2018) für vier E-Gitarren, E-Bass und Objekte – Ensemble “Open Source Guitars”

19. Oktober 2018, 20h, Paris [FR]
Seven Colours
(2018) für 4 Instrumente mit Elektronik – Ensemble Soundinitiative
Seven Thoughts – her kind (2018) für Keyboard solo (mit Stimme) – Gwen Rouger

18. Oktober 2018, Tchaikovsky Concervatory, Great Hall, Moskau [RU]
Luftmacumba / Rio (2011) für Schlagzeug solo und Ensemble – Studio for New Music Ensemble

16. Oktober 2018, 20h, Porgy and Bess, Wien [AT]
Seven Thoughts – her kind (2018) für Keyboard solo (mit Stimme) – Alfredo Ovalles

17. Oktober 2018, 20h, open music, Forum Stadtpark, Graz [AT]
Seven Thoughts – her kind (2018) für Keyboard solo (mit Stimme) – Alfredo Ovalles

16. Oktober 2018, Basel [CH]
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – HandWerk

15.-21. Oktober 2018, Lviv, Ukraine [UKR]
VII COURSE. International master classes of New Music 2018 (2014/2015) Kompositionslehrerin
Konzerte am 20. Oktober Lviv Philharmonic Society: Nigun (2000) für Oboe solo und Briefe – Heloisa (2012) für Schalmei und Akkordeon – Ensemble nostri temporis
und SKOP (2016) für Akkordeon solo mit Mundharmonika und Spiegeln – Roman Yusipey
18. Oktober: open lecture Sarah Nemtsov “empathy. 21st century. new music in context.”

4. Oktober 2018, Ostrava [CZE]
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – ensemble mosaik

2. Oktober 2018, Unsafe+Sounds Festival, Wien [AT]
JOURNAL (2015) für 5 Instrumente und Elektronik – Black Page Orchestra

2. Oktober 2018, Weißenfels
Nigun (2003) für Viola solo – Ulrich von Wrochem

2. Oktober 2018, 20h30, unerhörte Musik, BKA Theater, Berlin
deconstructions (2003) für Violine und Klavier – duo ubu: Anne Schinz und Gilles Grimaître

29. September 2018, 19h30, Berlin
Lobgesang (2009) für Sopranblockflöte solo – Sylvia Hinz

23. September 2018, 17h, Worpswede
weggeschliffen (2018) für Streichquartett – Nomos Quartett

17. September 2018, London [GB]
Central Park/Manhattan (2011) für Klavier mit melodica, Piccolo, Viola und Schlagzeug – Riot Ensemble

3. September 2018, ORF Zeitton, 23h03 und 13. September, 20h04, Hr2 Kultur
Sendung des Eröffnungskonzerts der Darmstädter Ferienkurse dropped.drowned (2017) für großes Orchester – HR Sinfonieorchester, Ltg: Baldur Brönnimann

16. August 2018,  Gaâs [FR]
Zwanzig Skizzen (2005) für Klavier solo – Jascha Nemtsov

1. August 2018, 22h, Radio Stuttgart FRS – musica nova
zur neuen CD “amplified imagination”- von Günther Bajtl

20. Juli 2018,  16-19h, Bundesallee, Raum 310, Universität der Künste Berlin
Vortrag Sarah Nemtsov im Rahmen der Seminarreihe “Immersion und Konzeptualisierung”

14. Juli 2018, 20h, Eröffnungskonzert Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik
dropped.drowned (2017) für großes Orchester – HR Sinfonieorchester, Ltg: Baldur Brönnimann

8. Juli 2018, 19h, Festival “Time of Music”, Viitasaari [FIN]
UA beyond its simple space (2018) für Cembalo solo und Barockorchester – Petteri Pitko, Finnisches Barockorchester

30. Juni 2018, Ihlow (bei Berlin)
Briefe – Heloisa (2012) für Oboe d’Amore und Akkordeon mit Papier – Antje Thierbach und Susanne Stock

30. Juni 2018, Passau
Lobgesang (2009) für Sopranblockflöte solo – Susanne Fröhlich

26. Juni 2018, 20h30, unerhörte Musik, BKA Theater, Berlin
Passacaglia (2015) für präpariertes Klavier solo – Hayk Melykyan

26. Juni 2018, 20h30, Alte Feuerwache, Köln
drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaoss pad – Ensemble Inverspace

25. Juni 2018, 20h, Freiburg
drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaoss pad – Ensemble Inverspace

24. Juni 2018, 19h, Wabe, Berlin
drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaoss pad – Ensemble Inverspace

19. Juni 2018, Musikhochschule Trossingen
Phaethon.Asteroid (2018) aus dem Zyklus Orbits für vier E-Gitarren, E-Bass und Objekte – Ensemble “Open Source Guitars”

10. Juni 2018, Reykjavik [IS]
Helm auf (2015) LiveMusikHörBuch zu einem Text von Finn-Ole Heinrich für 5 Instrumente, Objekte und Elektronik – Ensemble Adapter

8. Juni 2018, 20h, BNU, Straßburg [FR]
Zimmer II (2013) für verstärkte Bassflöte und Bassklarinette mit Laptops

29. Mai 2018, 20h, Dronningesalen, Kopenhagen, KLANG Festival [DNK]
Luftmacumba / Rio (2011) für Schlagzeug solo und Ensemble – Athelas Sinfonietta Copenhagen, Dir.: Pierre-André Valade

27. Mai 2018, 18h, Theater im ehemaligen IWF, Göttingen
weggeschliffen (2018) für Streichquartett – Nomos Quartett

19. Mai 2018, Villingen-Schwenningen
UA Phaethon.Asteroid (2018) aus dem Zyklus Orbits (2018) für vier E-Gitarren, E-Bass und Objekte – Ensemble “Open Source Guitars”

16. Mai 2018, 12h, Festival ContComp, Haifa [IL]
Sarah Nemtsov – lecture on “Colours and New Music”

15. Mai 2018, 17h, Festival ContComp, Haifa [IL]
drummed variation (2014) für kein Drumset und Kaoss pad – Oded Geizhals (Kein Drumset) und Sarah Nemtsov (Kaoss pad)

15. Mai 2018, 14h, Festival ContComp, Haifa [IL]
Sarah Nemtsov – lecture on her opera “Sacrifice”

14. Mai 2018, 17h, Festival ContComp, Haifa [IL]
Zwanzig Skizzen (2005) für Klavier solo – Jascha Nemtsov

11. Mai 2018, 20h, Fleetstreet Theater, Hamburg
Seven Thoughts – her kind (2018) für Keyboard solo (mit Stimme) – Gwen Rouger

6. Mai 2018, 20h, Deutschlandfunk – Die neue Platte
“Neue Musik von Sarah Nemtsov – Geschichtete Klänge” – Feature zur neuen CD “amplified imagination” – von Yvonne Petitpierre

4. Mai 2018, Festakt im PFL, Kompositionspreis der Stadt Oldenburg, Oldenburg
UA Fenster. Shloshim (2018) für vier Instrumente – Ensemble Adapter

30. April 2018, 18h, WDR-Funkhaus Köln, Festival “Acht Brücken”
Journal (2015) für fünf Instrumente mit Elektronik – Ensemble Electronic:ID

28. April 2018, 19h, Hochschule, Luzern [CH]
Prospekt (2014) für Sänger und 10 Instrumente – Graham Valentine, Ensemble Helix

27. April 2018, 19h30, Schwanenburg, Hannover
UA weggeschliffen (2018) für Streichquartett – Nomos Quartett

26. April 2018, Freiburg
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – Ensemble Aventure

25. April 2018, Teheran [IRN]
Lobgesang
(2009) für Sopranblockflöte solo – Sylvia Hinz (XelmYa)

21. April 2018, 20h, Goethe-Institut Kairo, Ägypten [EGY]
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – ensemble mosaik

19. April 2018, Oldenburg
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – Ensemble Aventure

19. April 2018, ExRotaprint, Berlin
HAUS (2017) für 4 Instrumente mit Verstärkung und Live-Video – Ensemble Adapter

14. April 2018, BBC Radio 3 Open Ear at LSO St Luke’s, London [GB]
UA Seven Thoughts – her kind (2018) für Keyboard solo (mit Stimme) – Gwen Rouger

4. April 2018, 21h, Radio SRF 2 Kultur [CH]
Sendung Scattered Ways (2015) für Orchester – Basel Sinfonietta, Leitung: Baldur Brönnimann

20. März 2018, University of Notre Dame, South Bend [USA]
Transit (2013) für präpariertes Klavier solo – Ricardo Descalzo

17. März 2018, Lübeck
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – Ninon Gloger und Jonathan Shapiro

17. März 2018, 23h30, Radio France
Feature zu Seven Colours (2018) für 4 Instrumente und Elektronik – ensemble soundinitiative – “alla breve” mit Anne Montaron

15. März 2018, Roosevelt University, Chicago [USA]
Transit (2013) für präpariertes Klavier solo – Ricardo Descalzo

14. März 2018, Le Bourg, Lausanne [CH]
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – Hyper Duo

12.-16. März 2018, 13h55, Radio France
UA-Sendung Seven Colours (2018) 5 Sätze für 4 Instrumente und Elektronik – ensemble soundinitiative – Sendereihe “alla breve” mit Anne Montaron

10. März 2018, 19h, Depot.K, Freiburg
deconstructions (2003) für Violine und Klavier – Duo Ubu

März-Ende Juni 2018 DAAD-Gastdozentur an der University of Haifa, Music Department, Composition [IL]

27. Februar 2018, 20h30, unerhörte Musik, BKA Theater, Berlin
FAN (2017) für Double Bell Trompete, 3 Ventilatoren, 2 Effektpedale und Verstärkung – Callum G’Froerer

21. Februar 2018, 19h, Bundeskunsthalle Bonn
Central Park/Manhattan (2011) für Klavier mit Melodica, Piccolo, Viola con sordino und Schlagzeug – Ensemble Electronic:ID

12. Februar 2018, 19h, Staatliche Hochschule für Musik Stuttgart
Träne (2016) für Sopran mit vier Gongs – Angelika Luz

28. Januar 2018, 19h, Musical Theater, Basel [CH]
Scattered Ways (2015) für Orchester – Basel Sinfonietta, Leitung: Baldur Brönnimann

26. Januar 2018, Jahreskonferenz der Dramaturgischen Gesellschaft, Greifswald
Die Zerklüftung der Welt – Terror in der Oper / „Sacrifice“ – Sarah Nemtsov im Gespräch mit Daniela Brendel und Dirk Laucke

16. Januar 2018, 23:03, Zeit-Ton, Radio ORF Ö1 [AT]
Sendung: Scattered Ways (2015) für Orchester – Tiroler Symphonie Orchester Innsbruck, Leitung: Jonathan Stockhammer – Live-Mitschnitt von den Klangspuren Schwaz

12. Januar 2018, Fundació Miró, Barcelona [ES]
Transit (2013) für präpariertes Klavier solo – Ricardo Descalzo

2017

28. November 2017, Goethe-Institut, Madrid [ES]
26. November 2017, Ciclo de Música Actual, Badajoz [ES]
20. November 2017, Huddersfield Contemporary Music Festival [GB]
JOURNAL (2015) für 5 Instrumente und Elektronik – Ensemble Lux:NM

19. November 2017, 20h, Musikbrauerei, IMPULS Festival für neue Musik Berlin
Ver-Suche (2006) für Flöte, Cello, Vibraphone und Harfe – Zafraan Ensemble

27. Oktober 2017, 20h, Art Share LA, Los Angeles [US]
IRA (2013) für Paetzoldbassflöte – Sylvia Hinz

25. Oktober 2017, 20h30, Constellation Chicago, Chicago [US]
drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaosspad – Matthias Engler und Gunnhildur Einarsdóttir: Ensemble Adapter

22. Oktober 2017, 17h30, Festival Transit, Leuven [BE]
UA HAUS (2017) für 4 Instrumente mit Elektronik und Video – Ensemble Adapter

17. Oktober 2017, 20h30, unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
SKOP (2016) für verstärktes Akkordeon mit Mundharmonika und Spiegeln – Mateja Zenzerovic

17. Oktober 2017, 19h, Kulturforum St. Matthäus Berlin
inzwischen
(2005) für Klavier solo – Martin Edin (TrioKubiK)

14. Oktober 2017, 19h30, Flutgraben Berlin
UA FAN (2017) für Double Bell Trompete, 3 Ventilatoren, 2 Effektpedale und Verstärkung – Callum G’Froerer

30. September 2017, BBC Radio 3 Open Ear at LSO St Luke’s, London [GB]
drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaosspad – Serge Vuille und Joe Richards (Plus Minus ensemble)

24. September 2017, 19h, Staatstheater Cottbus
22. September 2017, 20h
UA dropped.drowned (2017) für großes Orchester – Philharmonisches Orchester Cottbus, Leitung: Evan Christ

23. September 2017, 20h, Ackerstadtpalast Berlin
22. September 2017, 20h
UA dream of a cab (2017) für (verstärkte) Stimme, Saxofon, Akkordeon und Zuspielband – mit Claudia van Hasselt und Ensemble Lux:NM – Projekt “Taximusic” von FrauVonDa

17. September 2017, 11h30, Berliner Dom
Interludium (2007) für Oboe solo mit Elektronik (Zuspiel) – Antje Thierbach

15. September 2017, 19h, Kunsthaus Dahlem Berlin
inzwischen
(2005) für Klavier solo – Martin Edin (TrioKubiK)

12. September 2017, 23:03 Radio ORF Ö1 [AT]
Sendung: Scattered Ways (2015) für Orchester – Tiroler Symphonie Orchester Innsbruck, Leitung: Jonathan Stockhammer – Live-Mitschnitt von den Klangspuren Schwaz

10. September 2017, Heimathafen Neukölln, Berlin, Konzertreihe Kontraklang
JOURNAL (2015) für 5 Instrumente und Elektronik – Ensemble Lux:NM

10. September 2017, 11h, Klangspuren Schwaz, Innsbruck [AT]
communication – lost – found (2006) für Ensemble – Klangspuren Academy Ensemble/Internationale Ensemble modern Akademie, Leitung: Franck Ollu

7. September 2017, Klangspuren Schwaz [AT]
Scattered Ways (2015) für Orchester – Tiroler Symphonie Orchester Innsbruck, Leitung: Jonathan Stockhammer

19. August 2017, Musik 21 Festival Hannover
UA Fanfaaare (2017) für 2 Trompeten, 2 Ventilatoren und Verstärkung – Ensemble Schwerpunkt

15. August 2017, 20h30, Davos Festival [CH]
Poker, Roulette (2012) für Schlagzeug solo – Fabian Ziegler

8. August 2017, 20h, Saarbrücken
Cache (2016) für Klavier solo – Martin Tchiba (wireless Projekt)

22. Juli 2017, Sirga Festival [ES]
Briefe.Puppen (2012/2014) für E-Gitarre und Schlagzeug – Primoz Sukic und Ruben Orio Martinez

21. Juli 2017, 21:15, Auditorium Goethe-Institut Rom [IT]
white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – ensemble mosaik

16. Juli 2017, Landesakademie Wolfenbüttel
Central Park / Manhattan (2011) für Klavier mit Melodica, Piccolo, Viola con sordino und Schlagzeug

13. Juli 2017, Tzlil me’udcan festival, Tel Aviv [IL]
13. Juli 2017 20h Konzert : drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaoss pad – Plus Minus ensemble
13. Juli 2017
16h30 round table hear & now : “When politicly correct meets art: On sectorial (National, Race & Gender) considerations & their influence on the current contemporary music scene” mit Bastian Zimmermann, Christoph Haffter, Oren Boneh, Sarah Nemtsov & Elena Schwarz
12. Juli 2017
16h30 round table hear & now : “What can music be about? New Music and discourse – about the personal experience in creating or writing about topics people are not interested in” mit Bastian Zimmermann, Marco Momi, Dganit Elyakim, Hunjoo Jung  & Sarah Nemtsov

12. Juli 2017 14h30 Präsentation (Sarah Nemtsov)

10. Juli 2017, 21:04, Kulturradio vom RBB – Musik der Gegenwart
Feature Die Komponistin Sarah Nemtsov von Andreas Göbel

10. Juli 2017, 18h, Hochschule für Musik Hanns Eisler, Charlottenstr., Berlin
Musikalischer Transfer und Kulturelle Identität Gespräch mit Prof. Stefan Drees und Stephan Winkler

24. Juni 2017, 15h, Carl-Maria-von-Weber Museum Dresden
Tunes.Suite
(2013) für 2 Gamben – Alice und Alma Stoye

23. Juni 2017, 19:30, Oper Halle
22. Juni 2017, 19:30
18. Juni 2017, 21:00
SACRIFICE (2016) Oper in 4 Akten – für 5 Sänger, 3 Schauspieler, Instrumentalensemble, Orchester, Elektronik, Zuspiel, Video und einen stummen Chor

11. Juni 2017, 16h, Schloss Hoyerswerda
9. Juni 2017, 19h30, Stadtbibliothek Leipzig
Tunes.Suite
(2013) für 2 Gamben – Alice und Alma Stoye

1. Juni 2017, Barcelona [ES]
SKOP (2016) für verstärktes Akkordeon mit Mundharmonika und Spiegeln – Mateja Zenzerovic

12. Mai 2017, 20h, KunstKulturKirche Frankfurt
Lobgesang (2009) für Sopranblockflöte  solo – Sabine Ambos

11. Mai 2017, 00h05, dradio Kultur
Sendung Or. Towards (2016) für 6 Stimmen, 6 Instrumentalisten, Objekte und Licht – Neue Vocalsolisten Stuttgart, Ensemble Ascolta, Nicholas Kok – Festival  ECLAT 2017

28. April 2017, 19h30, Kantonsbibliothek Baselland, ZeitRäume Basel [CH]
UA ThreeApproaches4Four (2017) für 2 Hörner und 2 Posaunen – Samuel Stoll, Adrian Städeli, Stephen Menotti, Jon Roskilly

27. April 2017, 00h05-1:00, dradio Kultur
Sendung der Neuproduktion Zimmer I-III (2013) Schichtung für 8 Musiker und 3 Solowerke (2014) – Ensemble Adapter, Sonar Quartett – Feature von Rainer Pöllmann

15. April 2017, 19h30, Köln
Journal (2015) für 5 Instrumente und Elektronik – Ensemble electronic ID

13. April 2017, 21h30, Chapman University, Los Angeles, CA [USA]
drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaoss Pad – Concert Series New Horizons – Ensemble Inverspace

12. April 2017, 20h, Radio SRF 2 Kultur
Feature zum Festival ECLAT 2017 – Or. Towards (2016) – Neue Vocalsolisten Stuttgart, Ensemble Ascolta

10. April 2017, 19h30, Mills Music Now, Concert Hall, Oakland, CA [USA]
drummed variation (2014) for No Drumset and Kaoss Pad – Ensemble Inverspace

6. April 2017, 71. Frühjahrstagung des INMM, Darmstadt
14h SOL (2010) für Flöte solo und à deux (2009) für präparierte Harfe solo
15:30 Lecture (Sarah Nemtsov): Fluent Identities. Wurzeln, Be-/Ab-/Entgrenzung und (Dif-)Fusion in der Neuen Musik
19:30 Konzert – Werke von Sergej Newski, Joanna Bailie, Johannes Kreidler, Sarah Nemtsov – white eyes erased (2014/2015) für Keyboard und Drumset – ensemble mosaik

1. April 2017, 18:00, Theater an der Parkaue, Berlin
2. April 2017, 11:00
2. April 2017, 16:00
3. März 2017, 10:00
Helm auf (2015) – LiveMusikHörBuch – Finn-Ole Heinrich (Text), Ensemble Adapter

19. März 2017, Bielefeld
SKOP (2016) für verstärktes Akkordeon mit Mundharmonika und Spiegeln – Mateja Zenzerovic

14. März 2017, 00h05, Deutschlandradio Kultur
Sendung white wide eyes (2014) für 23 instruments in 4 Gruppen mit Elektronik – Ensemblekollektiv Berlin

14. März 2017, Akademie der Künste, Berlin
Briefe – Heloisa (2012) für Barockoboe und Akkordeon mit Papier – Antje Thierbach and Susanne Stock

8. März 2017, 19h30, Immanuelkirche Königstein im Taunus
Lobgesang (2009) für Sopranblockflöte solo – Sabine Ambos

11. März 2017, 19:30, Oper Halle
8. März 2017, 19:30
7. März 2017, 19:30
5. März 2017, 19:30 – Premiere
UA SACRIFICE (2016) Oper in 4 Akten – für 5 Sänger, 3 Schauspieler, Instrumentalensemble, Orchester, Elektronik, Zuspiel, Video und einen stummen Chor
Libretto: Dirk Laucke, Regie: Florian Lutz, Bühne: Sebastian Hannak, Kostüme: Mechthild Feuerstein, Dramaturgie: Michael von zur Mühlen, Musikalische Leitung: Michael Wendeberg;
Mit: Marie Friederike Schöder, Tehila Nini Goldstein (Sopran, Gäste), Anke Berndt, Vladislav Solodyagin, Gerd Vogel, Sybille Kreß, Niels Bartling, Frank Schilcher (Sänger und Schauspieler der Oper Halle), Staatskapelle Halle, Ernst Surberg (Keyboard, Elektronik, Gast), Seth Josel (E-Gitarre, Gast), Sebastian Berweck (Klavier, Gast, Matthias Erb (Sound Design, Gast) etc.

15. Februar 2017, 23:03, SWR2, ECLAT 2017
Sendung Or. Towards (2016) für 6 Stimmen, 6 Instrumentalisten, Objekte und Licht – Neue Vocalsolisten Stuttgart, Ensemble Ascolta, Nicholas Kok

4. Februar 2017, Schönes Wochenende Festival, Tonhalle Düsseldorf
UA Cache (2016) für Klavier solo – Martin Tchiba (wireless Project)
drummed variation (2014) für Kein Drumset und Kaoss Pad – Ensemble Decoder

2. Februar 2017, 19:30, Festival ECLAT, Theaterhaus Stuttgart
DE Or. Towards (2016) für 6 Stimmen, 6 Instrumentalisten, Objekte und Licht – Neue Vocalsolisten Stuttgart, Ensemble Ascolta, Nicholas Kok (Leitung)

*

ARCHIV 2016-2006